Link verschicken   Drucken
 

Ausflüge und Fahrten

Nach dem Motto „Vom Nahen zum Fernen" werden während der gesamten Grundschulzeit immer wieder Klassenfahrten durchgeführt. Gemeinsame Erlebnisse verbinden, nebenbei bietet sich die Möglichkeit, sich auch über den Schulalltag hinaus kennen zu lernen.

 

Neben sozialem wird dabei inhaltliches Lernen gleichermaßen berücksichtigt. In den ersten beiden Schuljahren beginnt der Fahrtenzyklus mit einer Fahrt in den Tierpark Germerode, die Fahrt in den Zoo (z.B. Hannover, Tierpark Sababurg) schließt sich daran an.

 

Ende des 3. bzw. Anfang des 4. Schuljahrs steht eine mehrtägige Klassenfahrt, z.B. auf den „Hohen Meißner" an. Ein solcher Schullandheimaufenthalt ist immer erlebnisreich und bildet einen Höhepunkt im Schulleben einer Fürstenhagener Grundschulklasse. Eine eintägige Abschlussfahrt findet am Ende des 4. Schuljahrs statt.

 

Lernorte außerhalb der Schule machen den Unterricht interessant und anwechslungsreich. In diesem Sinne haben Unterrichtsgänge in die nähere Umgebung, z.B. Waldgänge mit dem Förster, der Besuch von Museen, Post, Polizei, Feuerwehr, Bäckerei, Bauernhof und Kläranlage eine wichtige Funktion. Zusätzlich je nach Bedarf und Unterrichtssituation finden Ausflüge und Exkursionen (z.B. Edersee, Hessenpark, Saalburg) in die nähere und weitere Umgebung statt.

 

Bedingt durch die Einzügigkeit werden Tagesfahrten klassenübergreifend durchgeführt.