Schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs

  • ab dem 18. Mai 2020 für den 4. Jahrgang
  • ab dem 2. Juni 2020 für alle Jahrgänge der Grundschule

Der Regelunterricht wird nicht in gewohnter Form im vollen Stundenumfang stattfinden, damit die Einhaltung der Vorgaben (Abstands- und Hygieneregeln) gewährleistet werden kann. Somit wird das häusliche Lernen neben dem Schulunterricht weiterhin Bestand haben. Wann Ihr Kind Präsenzunterricht in der Schule hat, teilen wir Ihnen zeitnah mit. Unsere Entscheidungen zum Präsenzunterricht treffen wir zum Wohle der Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte. Wir orientieren uns dabei an der Einschätzung dessen, was von uns vor Ort gemeistert werden kann. Diese Regelungen gelten zunächst bis zu den Sommerferien. Alle AG´s fallen bis auf weiteres aus.

Nachmittags- und Notbetreuung wird für Eltern in systemkritischen Berufen und für alleinerziehende Berufstätige mit Bescheinigung vom Arbeitgeber angeboten. Es wird zurzeit kein warmes Mittagessen angeboten.

Da der Unterricht in zahlenmäßig reduzierten Gruppen erfolgen muss, werden alle Klassen geteilt. Nur so können die Abstände innerhalb der Klasse eingehalten werden. Die Klassenlehrerinnen bestimmen die Lerngruppen.

Bitte statten Sie Ihr Kind mit einem Mund-Nasen-Schutz (MNS) aus, der täglich gewechselt werden muss. Das Tragen eines MNS erfolgt situationsabhängig und nicht den ganzen Schulvormittag. Zusätzlich sollte jedes Kind ein kleines Fläschchen Desinfektionsmittel (viruzid) im Schulranzen haben, da wir zwischendurch auch die Hände desinfizieren.

Alle geplanten Schulveranstaltungen wie Bundesjugendspiele, Fahrradausbildung, Schulfest, usw. fallen aus.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Sonja Hildmann (Schulleitung)